Donnerstag, 29. Januar 2015

One-Pot-Pasta oder alles aus einem Topf



Seit einiger Zeit gibt es viele Rezepte für „One-Pot-Pasta“. Dabei werden Nudeln und Soße gleichzeitig zusammen in einem Topf gekocht. Das Prinzip ist einfach: Alle Zutaten in einen Topf geben und für etwa zehn Minuten kochen. Schnell, einfach und lecker.
Ich habe mich hier für eine recht schlichte Variante entschieden. Die Auswahl der Gemüsesorten lässt sich dabei aber natürlich verändern. Wer in maximal 20 Minuten das Essen auf dem Tisch haben und dabei lecker satt werden möchte, ist mit diesen Rezepten an der richtigen Adresse. Vor allem weil man am Ende nur einen Topf zum abwaschen hat. Am besten einfach ausprobieren!

Zutaten:
500 g Nudeln
300 g Kirschtomaten
1 kleiner Zucchino
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 El Tomatenmark
Auf Wunsch 100 g Baby-Spinat
Etwa 1,2 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zucker
Basilikum
Getrockneter Oregano
Auf Wunsch etwas Chili
Parmesan

Zubereitung:

Kirschtomaten waschen und halbieren. Zucchino putzen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Nudeln, Tomaten, Zucchini, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark und eine Prise Zucker mit einem Liter Brühe in einen großen Topf geben. Bereits mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Aufkochen und nach fünf Minuten Spinat und Basilikumblätter hinzufügen. Während der ganzen Kochzeit regelmäßig umrühren. Nach etwa zehn Minuten testen, ob die Nudeln gar sind und zu ende abschmecken. Sollte zu wenig Soße vorhanden sein, entsprechend noch Wasser oder Brühe (je nach Würzung) nachgießen.
Mit Parmesan und etwas Basilikum servieren.


 M

Kommentare:

  1. Sieht richtig gut aus. :) Muss ich auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  2. Die Zutaten sind genau was für mich! Sieht bissl aus wie Pad Thai. Total lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Buonissimo, una variazione molto interessante. Non sempre i spaghetti al ragù o al sugo di pomodoro! proverò questa ricetta di sicuro:-) Grazie per questa inspirazione, saluti da San Leonardo. Luana

    AntwortenLöschen