Mittwoch, 26. Juni 2013

Proud to present: Cronuts

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt sind Cronuts gerade DAS In-Gebäck aus New York; besser gesagt aus SoHo. Erfunden wurden sie von Domimique Ansel, der eine Spezialität aus seiner ursprünglichen Heimat mit einer Spezialität aus seiner Wahlheimat zu etwas genialem verbunden hat. Aus Croissant und Donut wird der Cronut und was soll ich sagen, dieser Typ ist ein Genie! 
Auf der Homepage von Dominique Ansel kann man viele interessante Dinge erfahren, z.B. etwas über die Entstehung des Cronuts. Das genaue Rezept des Cronuts ist natürlich nicht bekannt. Zudem ist der Cronut auch rechtlich geschützt, aber ich habe ein bisschen herum probiert und versucht Ähnliches zu kreieren.

Beachtet bitte auch unsere anderen Cronut-Variationen: Cronuts mit Zuckerguss oder Cronuts mit Heidelbeersahne 



Zubereitung: 
Den Croissant-Teig ausrollen und Kreise mit ca. 7 cm Durchmessen ausschneiden. Die Kreise sollten nicht ausgestochen sondern geschnitten werden, da beim Stechen der Teig zusammen gedrückt wird und der Teig weniger gut aufgeht.  Aus der Mitte der Kreise einen kleineren Kreis von ca. 1 cm ausschneiden, sodass die typische Donut-Form entsteht. 
Das Sonnenblumenöl auf 180 °C erhitzen. Wenn das Öl zu heiß ist geht der Teig nicht so gut auf und die Cronuts bleiben sehr dünn. Die Kreise aus Croissant-Teig in das heiße Öl geben. Wenn die Cronuts an die Oberfläche steigt noch einmal kurz umdrehen, sodass beide Seiten goldbraun werden. Anschließend die ausgebackenen Cronuts kurz auf Küchenpapier abtropfen und dann in Zucker wälzen.
Für die Vanillepudding-Füllung Milch, Vanillezucker und Zucker aufkochen. Das Vanillepuddingpulver in der Sahne anrühren und in die heiße Milch einrühren. 1-2 Minuten aufkochen und anschließend etwas abkühlen lassen. Den Vanillepudding in die Cronuts einspritzen oder die Cronuts halbieren und die untere Hälfte bestreichen. Zusätzlich den Vanillepudding auf den Cronuts anrichten.
Aus dem restlichen Teig habe ich kleine Dreiecke und Quadrate gemacht und sie mit einem Klecks Vanillepudding verziert.




Zutaten:
1 Pck. Croissant- oder Plunderteig (aus dem Kühlregal)
1 l Sonnenblumenöl (wichtig: geschmacksneutral)
Zucker

Verzierung/Füllung:
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
200 ml Schlagsahne
250 ml Milch
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Zucker


Also falls ihr in der nächsten Zeit nach NY kommt, unbedingt bei Domimique Ansel vorbeischauen:
Dominique Ansel Bakery
189 Spring St
New York, NY
(212) 219-2773

L

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich interessant. Endlich mal was ganz Neues - wirklich schöner Tipp.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Cronuts sind echt eine Sünde wert!

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden! Ich hoffe, dass sich Cronuts noch ein bisschen mehr in Europa durchsetzten, denn sie sind wirklich köstlich!

    LG Baiserhäubchen

    AntwortenLöschen