Mittwoch, 16. Oktober 2013

Riesen-Cupcake

Hier nun unser Beitrag zum Geburtstags-Blogevent von Schokoladenfee !




Dieser Riesen-Cupcake sieht natürlich nicht nur super aus, sondern er reicht auch für ein paar Leute und lässt sich nach Lust und Laune passend zum jeweiligen Geburtstag dekorieren. Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass genug Platz für Kerzen ist ;-).





Zubereitung:

Den Backofen vorheizen und die Schokolade klein hacken und schmelzen. In der Regel reicht es, wenn das Wasser für das Wasserbad einmal gekocht hat, danach braucht man es nicht weiter warm halten. Eine kleine Springform gut fetten und mit Mehl  oder Paniermehl ausstreuen.
Die Eier mit beiden Zuckersorten schaumig schlagen. Im Anschluss Milch, Butter und geschmolzene Schokolade unterrühren. Das Mehl mit Mandeln und Backpulver vermischen und solange unter den Teig rühren bis eine glatte Masse entsteht. Diese in die Form geben und glatt streichen. Für etwa 45 bis 50 Minuten backen. Da der Kuchen so hoch ist, hängt es sehr vom Backofen ab wie lange es genau dauert. Auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen und darauf achten, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Im Zweifelsfall mit etwas Alufolie abdecken. Nach dem Backen den Kuchen nach etwa zehn Minuten aus der Form holen und auf einem Gitter abkühlen lassen, am besten über Nacht.


Während der Kuchen backt, den Pudding für die Buttercreme kochen. Dazu grundsätzlich nach Anleitung auf der Packung vorgehen, nur weniger Milch verwenden. Zum Abkühlen in eine Schale geben und gleich Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen, damit keine Haut entsteht. Vollständig abkühlen lassen. Am besten bei Raumtemperatur zusammen mit der Butter lagern, dann kann man sicher sein, dass beide die gleiche Temperatur haben. Am besten geschieht auch dies über Nacht.

Am nächsten Tag die Butter für die Creme schaumig schlagen und Esslöffelweise den Pudding unterrühren. Nach Wunsch kurz vor Schluss mit Lebensmittelfarbe färben.
Den abgekühlten Kuchen für das richtige Muffin-Aussehen am Rand schräg abschneiden. Man muss nicht viel Teig weg schneiden, eine leichte Schräge genügt vollkommen. Die nun offenen Seiten dünn mit Buttercreme einstreichen (man kann auch Ganache verwenden) und zum Beispiel mit Zuckerperlen dekorieren. Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer (!) Tülle füllen und oben auf den Kuchen spritzen. Die Creme im Anschluss nach Wunsch dekorieren.
Passend zum Geburtstag lässt sich natürlich auch ein Name oder Zahlen mit Perlen an den Rand schreiben oder eine Kerze oben in die Creme setzen.

Backen: 175 °C Ober-/Unterhitze/160 °C Umluft/ Gas: Stufe 2/ für 45-50 min 


Zutaten (18-20 cm Form):
6 Eier
100 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
150 g weiche Butter
50 ml Milch
200 g weiße Schokolade
150 g Mehl
150 g gem. Mandeln
1 Pk. Backpulver

450 ml Milch
2 El Zucker
1 Pk. Vanillepuddingpulver
300 g Butter
auf Wunsch Lebensmittelfarbe und Dekoration










 
Für das Rezept der Buttercreme, vielen Dank an Nina von Ninas kleiner Food-Blog.

L&M


Kommentare:

  1. Wow - riesig der CupCake =) und sicher total lecker! Eine gute Idee als Geburtstags*cupcake*!
    Alles Liebe, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für deinen Beitrag zu meinem Event, hier kannst du nun für vier Beiträge abstimmen, bis zum 30.10. : http://schokoladen-fee.blogspot.de/p/blog-page_14.html

    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ne super Idee und sieht auch noch verdammt lecker aus!
    Jetzt weiß ich was ich meiner besten Freundin zum Geburtstag backe ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    http://kuechenfreuden.blogspot.de/

    AntwortenLöschen