Montag, 18. Februar 2013

Kirsch-Amarettini-Füllung für Ravioli




Auf dem Weg mir süße Füllungen für Ravioli auszudenken, kam mir zuerst diese Idee. Schokolade und Kirschen passen schließlich immer gut zusammen und zum abbinden noch die Amarettini ins Spiel zu bringen war dann auch nicht mehr so weit hergeholt. Viel Spaß beim Nachkochen!




Zubereitung:
Die Kirschen sehr gut abtropfen lassen (wenn sie aus dem Glas sind) und klein schneiden/hacken. Die Amarettini soweit zerbröseln, dass sie eine ähnliche Konsistenz wie Semmelbrösel haben.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kirschen kurz darin andünsten. Den Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen. Die Kirschen verlieren so viel Flüssigkeit, dass alles automatisch anfangen wird zu kochen, sollte dies nicht der Fall sein, kann noch etwas Kirschsaft hinzugefügt werden. Alles drei Minuten köcheln lassen und schließlich die Amarettini hinzufügen. Die Masse wird sehr kompakt und süß, daher am besten noch etwas Zitronensaft hinzufügen. Auf Wunsch kann natürlich auch die Zuckermenge reduziert werden.

Für den Nudelteig wurde ich den mit Schokolade empfehlen. Dazu passen Vanillesoße und angedickte Kirschen. Die Ravioli bitte in Zuckerwasser kochen. Frisch brauchen sie etwa drei Minuten. Wenn sie schon eine Weile länger liegen und angetrocknet sind, verlängert sich die Garzeit. 



Zutaten (ca. 20 Stück):
1 EL Butter
200 g saure Kirschen
40 g braunen Zucker
1 Pk. Vanillezucker
100 g Amarettini
Zitronensaft
Kirschsaft


M







Kommentare:

  1. Hallo Ihr beiden!

    Ich wollte Euch mal liebe Grüße da lassen!

    Die Schoko-Ravioli sehen toll aus!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Nina. Schön, dass du uns besucht hast!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, habe dich für den Best Blog Award nominiert, mehr hier:

    http://taticupcake.blogspot.de/2013/02/best-blog-award.html

    GLG, Tati

    AntwortenLöschen